Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Das Burgherren-Tasting Ausgebucht

21. November um 18:00

500€

 

Getreu dem Grundsatz, dass Whisky zum Genießen gemacht wird, werden an diesem Abend einige der kostbarsten Schätze des Whiskykellers gehoben – Abfüllungen von hohem Seltenheitswert, aber von weitaus mehr als historischem Interesse.

Denn das Handwerk der Whiskyherstellung, die Rohstoffe und die Geschmäcker erleben mit der Zeit subtile Veränderungen. Diese Abfüllungen, deren älteste wohl 80 Jahre alt sein dürfte und die im Mittel 40 Jahre alt sind, stellen also eine Art Zeitkapsel dar.
Vor allem aber lohnt es sich noch immer – oder sogar mehr denn je – diese Whiskys zu kosten und zu genießen, weil sie hervorragende Beispiele ihrer Art sind. Das Erlebnis als solches dürfte unwiederbringlich sein, und die Zahl der Besucher ist durch die Seltenheit der Whiskys naturgemäß begrenzt.


 

  • John Haig & Co. Ltd.
    Neben Johnnie Walker und Dewar’s war die Firma Haig & Haig eine der größten Whisky-Dynastien der damaligen Zeit, deren Ruhm bis heute fortdauert.
    Diese Flasche stammt aus einer Zeit, als noch keinerlei Angaben über den Alkoholgehalt (% vol.) verpflichtend waren, jedenfalls nicht auf dem britischen Markt, für den diese Flasche wahrscheinlich produziert wurde.
    Der Verweis unter dem königlichen Wappen – „By appointment to the late King George“ – legt den Schluss nahe, dass die Flasche kurze Zeit nach dem Tod Georgs V. (1936) abgefüllt wurde.

 

 

 

 


 

  • The Glenlivet (Speyside)
    Die Brennerei wurde 1824 von George Smith als erste legale Brennerei nach dem „Act of Excise“ oder Gesetz zur Branntweinsteuer gegründet. Der Name Glenlivet war dementsprechend lange Zeit synonym mit Single Malt und ein Beiname, mit dem sich auch andere Whiskys gern schmückten (siehe z.B. die Etiketten der heute Abend verköstigten Flaschen von Macallan und Strathisla).
    Die Destillerie ist auch heute ein großer Publikumsmagnet und gehört aktuell zu Pernod Ricard.
    Wir öffnen an diesem Abend eine Flasche, deren Inhalt 1965 hergestellt und 1985 abgefüllt wurde.

Ihr Alkoholgehalt beträgt 56,9 %.

 

 


 

  • Strathisla (Speyside)
    Strathisla ist wohl eine der malerischsten Brennereien Schottlands. Unsere Abfüllung ist von 1954 und hat 40% Alkohol. Sie stammt aus eine Zeit als man sich noch mehr Zeit nahm und die Fässer noch hochwertiger waren.

 

 

 

 

 


 

 

  • Glen Elgin (Speyside)
    Er ist einer der angesehensten Importeure der Welt ist Silvio Samaroli, ein wahrer Whisky-Gentleman mit untrüglichem Riecher, der jede seiner Abfüllungen von Hand signiert.
    Seine Abfüllungen erreichen regelmäßig Höchstpreise bei Auktionen.
    Diese Abfüllung hat 50% vol. Alkohol und ist eine von 1200 Flaschen.

 

 

 

 


 

 

  • Highland Park (Orkney)
    Hier in einer legendären „Small Dumpy Bottle“ – klein, dick und kostbar.
    1958 destilliert und 1976 mit 43% vol. abgefüllt hat dieser Whisky 18 Jahre im Faß verbracht.
    Diese Flaschen erreichen heute Preise von mehreren tausend Euro.

 

 

 

 

 

 


 

  • The Macallan (Speyside)
    In einem vom Londoner Kaufhaus Harrods herausgebrachten Buch bezeichnete ein Journalist den Macallan als „Rolls Royce unter den Whiskys“, eine Bezeichnung, die geradezu sprichwörtlich geworden ist. Wir öffnen an diesem Abend eine Flasche aus dem Jahr 1960, gereift in Sherryfässern, und mit 46% Alkohol abgefüllt.

Sie verfügt über ein mit der Jahreszahl geprägtes Etikett.
Die Brennerei setzte sich 2018 mit einem neuen, vom Stararchitekten Richard Rogers erbauten Brennereigebäude ein Denkmal, dass den Anspruch bekräfigt, auch weiterhin Maßstäbe zu setzen.

 

 


 

  • Caol Ila (Islay)
    Die größte Brennerei der Insel Islay liefert die Grundwhisky für die teureren Johnnie Walker-Abfüllungen, darunter der berühmte „Blue Label“.
    Dieser Whisky wurde 1974 gebrannt und 1989 abgefüllt. Diese Abfüllung hat 40% vol. Alkohol.

 

 

 

 

 


Natürlich gibt es vor dem Tasting einen Empfang mit anschließendem Menü welches dem Anlass gewidmet ist.

 

Details

Datum:
21. November
Zeit:
18:00
Eintritt:
500€

Veranstaltungsort

Kyrburg
Auf der Kyrburg 1
Kirn, 55606 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
06752-91190

Weitere Angaben

Ausverkauft
Ja
Whisky-Trinker
Ja
Formular
Keins

Anrufen

E-Mail

Anfahrt